Skip to main content

Kühlschrank reinigen

Wie bekomme ich am besten meinen Kühlschrank wieder sauber? Wie oft muss ich ihn den Kühlschrank reinigen? Antworten finden Sie in diesem Beitrag!

Wer seine Lebensmittel gesund lagern möchte, dessen Kühlschrank muss auch dem entsprechend sauber sein. Hat man den Kühlschrank erst einmal auf eine perfekte Temperatur eingestimmt und ihn nach Lust und Laune eingerichtet, sollte man darauf achten, dass der Kühlschrank sauber bleibt.

 

IRREN IST MENSCHLICH

Lebensmittel können hin und wieder mal, in den weiten Tiefen unseres Kühlschranks, in Vergessenheit geraten. Ebenfalls können Essensreste oder Flüssigkeiten an Zwischenböden und Wände des Gerätes gelangen und haften bleiben. Somit besteht die Gefahr, dass sich an den verschmutzten Stellen im Innenraum Schimmel anfangen kann auszubilden Dieser kann sich dann auch langsam aber sicher weiter im Kühlschrank ausbreiten.

 

AUF GEHT’S ZUM KÜHLSCHRANK REINIGEN

Kühlschrank reinigen

Kühlschrank reinigen mit den richtigen Utensilien

Um einen Kühlschrank gründlich zu reinigen, brauchen Sie nicht viele Hilfsmittel. Allerdings gibt es verschiedene Möglichkeiten, welches Reinigungsmittel man verwendet. Manch einer favorisiert Essig, andere nehmen lieber eine Natronlösung. Egal wofür Sie sich entscheiden, Sie sollten auf jeden Fall einen kleinen Eimer mit heißem Wasser, einen Schwamm, ein Wischtuch und ein Tuch zum nach trocknen zur Hand haben.

Hin und wieder sollten Sie den Kühlschrank ein Stück vorziehen und die Rückwand reinigen (je nach Kühlschrankart möglich). Saugen Sie mit dem Staubsauger das Metallgitter ab und reinigen Sie – falls hier vorhanden – die Ablauföffnung für das Tauwasser mit einem Wattestäbchen. Bei manchen Modellen findet man diese Öffnung auch im Innenraum des Geräts.

 

GEFRIERFACH NICHT VERGESSEN

Um ihn richtig zu säubern, müssen wir auch bereits eingefrorene Stellen reinigen. Dafür benötigen wir heißes Wasser. Aus Sicherheitsgründen aber sollten Sie vor der Reinigung mit Wasser das Gerät ausschalten und den Netzstecker ziehen. Räumen Sie dann die Lebensmittel aus um ausreichend Platz zum Wischen zu haben und dem ablaufendem Wasser freie Bahn zu gewähren.

Tauen Sie auch das Gefrierfach ab, denn dies steigert die Effizienz des Geräts deutlich. Ist das Gefrierfach vereist, muss das Gerät zusätzliche Energie aufwenden, damit auch die Lebensmittel gekühlt werden und nicht nur die Eisschicht.

Tipp, legen Sie einen Topf mit kochend heißem Wasser in das Fach. Das abgetaute Wasser fangen Sie am besten mit einem Wischlappen auf.

heißes Wasser

Heißes Wasser hilft beim Abtauen

Die Schubladen und Fächer welche sich ausräumen lassen, spülen Sie entweder im Waschbecken oder der Dusche mit heißem Wasser ab, während der Kühlschrank abtaut.

 

HAUSHALTSMITTEL, DIE HELFEN…

Sprühflasche

Eine Sprühflasche hilft beim Auftragen

Eine Reinigungslösung kann man ganz einfach zu Hause herstellen: Dafür benötigen Sie zwei Esslöffel Natron und einen Liter warmes Wasser. Durch das Füllen in eine Sprühflasche, wird das Auftragen kinderleicht und Sie erreichen auch die hinterste Ecke problemlos.

Alternativ gibt es die Möglichkeit den Kühlschrank auch mit lauwarmem Wasser und ein wenig Essig zu säubern. Essig beseitigt nicht nur die Gerüche, sondern reinigt und desinfiziert vor allem. Ein wenig Spülmittel kann zusätzlich mit in das Wasser gegeben werden. Lassen Sie Bakterien keine Chance und verwenden Sie möglichst warmes bis heißes Wasser.

Ein besonderes Desinfektionsmittel ist für eine einwandfreie Hygiene im Privathaushalt nicht notwendig. Wichtiger ist es, den Kühlschrank in regelmäßigen Intervallen – je nach Intensität der Nutzung – zu reinigen und zu vermeiden, dass sich starke Verkrustungen, Ablagerungen oder Schimmel ansammeln.

Nach dem Sie alles gesäubert haben, müssen Sie es nur noch sorgfältig abtrocknen, die einzelnen Teile wieder einräumen und schon ist Ihr Kühlschrank wieder frisch wie am ersten Tag.

 


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *