Skip to main content

Kühlschrankgerüche richtig entfernen

Über die Dauer der Zeit kann es in unserem Kühlschrank zu unangenehmen Gerüchen kommen.

Ein gewisser Geruch im Kühlschrank ist aber normal. Wenn das Problem aber überhandnimmt und sich ein unangenehmer Geruch ausbreitet, sobald man die Kühlschranktür öffnet, sollte man etwas dagegen unternehmen. Altbekannte Hausmittel wie Backpulver oder Zitrone können als Geruchsneutralisierer helfen, aber es ist erst einmal besser direkt nach der Ursache für die Gerüche zu suchen und das Problem an der Wurzel zu packen.

 

EINIGE STOFFE SPEICHERN GERUCH

SpeichernIm Kühlschrank bestehen viele Elemente aus Kunststoff. Kunststoffe haben die Eigenschaft Gerüche von Lebensmitteln anzunehmen. Mit zunehmendem Alter riechen Kühlschränke daher stärker. Auch die weichen Gummiteile, wie das Dichtungsgummi nehmen Gerüche schneller auf als zum Beispiel Glas oder Metall.

Häufig sind es aber auch Verpackungen im Kühlschrank, die den Geruch anderer Lebensmittel angenommen haben. Eierkartons und andere Pappverpackungen neigen dazu, den Geruch von Wurst und Käse anzunehmen.

 

PILZE IM KÜHLSCHRANK? – GERNE! | SCHIMMEL? – NEIN?

Pilze

Manche Pilze mögen wir im Kühlschrank, andere nicht

Ist jedoch Schimmel die Ursache des üblen Geruchs, sollten Sie den Kühlschrank ganz ausräumen und mit heißem Wasser sowie speziellem Reinigungsmittel säubern. Spülen Sie ihn danach noch einmal mit heißem Wasser durch und trocknen ihn vollständig wieder ab.

Auch bei den oben genannten möglichen Ursachen hilft es Ihnen natürlich, dem Kühlschrank einen neuen Wind zu geben, in dem Sie ihn ausräumen und ordentlich abputzen. Aber dies ist nicht immer nötig.

 

DIE GUTEN ALTEN HAUSMITTEL

Um den Gerüchen welche nicht durch Schimmel entstanden sind im Kühlschrank die Stirn zu bieten, können Sie zu diesen altbewährten Hausmittelchen greifen.

 

KAFFEE

Auch Kaffee kann unangenehme Gerüche binden. Gleichzeitig verströmt Kaffeepulver einen angenehmen Duft im Kühlschrank. Stellen Sie eine Schale frisch gemahlenen Kaffee ganz einfach offen in den Kühlschrank. Den Geruchsneutralisierer kann von Zeit zu Zeit erneuert werden.

Kaffeepulver

Kaffeepulver hilft unangenehme Gerüche zu beseitigen

 

ESSIG

Essig wirkt antibakteriell und verhindert das Entstehen von Schimmel im Kühlschrank. Gleichzeitig sorgt er für einen angenehmen Geruch.

 

ZITRONENSAFT

ZitroneStellen Sie ganz einfach eine Schale mit etwas Zitronensaft offen in den Kühlschrank. Auch die Schalen von Zitronen können schlechte Gerüche vertreiben. Wenn Sie eine Zitrone ausgepresst haben, legen Sie ganz einfach die Schale in den Kühlschrank. Denken Sie daran, die Zitrone spätestens nach 4-5 Tagen zu entfernen. Auch der Zitronensaft ist sollte spätestens nach fünf Tagen ausgetauscht werden.

 

NATRON UND BACKPULVER!

Diese beiden Kumpels sind das beste Hausmittel gegen den Geruch von Lebensmitteln im Kühlschrank. Sie binden Gerüche und neutralisieren diese. Stellen Sie eine flache Schale mit einigen Esslöffeln Backpulver oder Natron (beide Mittel funktionieren gleich gut) ganz einfach offen in den Kühlschrank. Nach ca. einem Monat können Sie Backpulver oder Natron erneuern.

Backpulver

Backpulver neutralisiert Gerüche und hält lange

 


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *